Freitag
09
September
2022

OK WAIT - NOORVIK - DROWNSHIP

Jegliche Corona-Zutrittsbeschränkungen sind ab sofort aufgehoben. Wir empfehlen jedoch ausdrücklich, sich vor dem Konzertbesuch testen zu lassen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Wir danken Euch für eure Mithilfe!

OK WAIT spielen mit instrumentaler ­Musik. Das Trio baut aus verschiedensten Einflüssen seinen Anspruch, wortlose Musik Neues ­sagen zu lassen. Auf dem Album WELL und live äußern sich OK WAIT ernst, ehrlich, brachial und brüchig. Assoziationen: Noise Rock, Post Rock, Post Metal. Das Debutalbum WELL entstand in Eigenproduktion überwiegend im großen Lockdown. Die fünf Stücke wurden mit über 50 Minuten zu einer Doppel-LP, gemastert von Cult of Lunas Magnus Lindberg und erschienen bei Golden Antenna Records.

Nachdem sich NOORVIK auf ihren ersten beiden Alben thematisch den kälteren Sphären gewidmet haben, geht es mit dem neuen Album „Hamartia“ unter veränderter Besetzung in die feurige Welt der griechischen Mythologie. Die Geschichte des Königs Tantalos steht im Mittelpunkt einer musikalischen Reise, die auch in ihrem Umfang episch ist: Knapp 70 Minuten progressiver Instrumental-Musik, in der Tantalos die Konsequenzen seines überheblichen Handelns zu spüren bekommt und am Ende vom Glück ins Unglück – den Tartaros – stürzt. "Die Kölner Instrumental-Tüftler haben mit ihrem dritten Platte etwas geschafft, woran schon ganz andere Namen gescheitert sind: die eigene, spannende Interpretation eines Genres, dass so mancher womöglich bereits totgesagt hat." (FUZE-Magazin)

DROWNSHIP ist eine fünfköpfige Post-Metal-Band aus Hamburg, die 2018 von Floris und Wolle ins Leben gerufen wurde und u.a. Mitglieder von Ophis, Todtgelichter, Waive, Caleya und Łinie umfasst. Auch wenn dieses Projekt neu ist, haben die einzelnen Protagonisten mehr als genug Erfahrung für komplexes und vielseitiges Songwriting. Die Band kreiert eine Mischung aus schweren und progressiven Klanglandschaften, gemischt mit harten und cleanen Vocals. Der Bandname DROWNSHIP ist ein Wortspiel, das sich aus drowning und fellowship zusammensetzt. Textlich und konzeptionell behandelt die Band den Zusammenbruch der Gesellschaft, ihre Folgen und den inneren Konflikt des Einzelnen.

OK WAIT: https://linktr.ee/okwait
Noorvik: https://linktr.ee/noorvikband
Drownship: https://drownship.bandcamp.com

metal
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
VVK: 12.00 EUR
AK: 15.00 EUR
TICKETS in den Kalender übernehmen